Ragout Fin in der Mikrowelle überbacken

Die Geschichte des Ragout Fin oder Ragufeng, wie es in Ostdeutschland genannt wird, begann womöglich um 1685 in Preußen. Während des Dreißigjährigen Krieges lebten etwa 6.000 Hugenotten in Berlin, die sich hauptsächlich mit der Herstellung von Lebensmitteln beschäftigten. Sie erfanden das Gericht aus fein gewürfeltem Kalbfleisch. Hierbei handelt es sich aber um eine nicht endgültig belegte Vermutung. Auch die französische Herkunft ist in Anbetracht des Namens durchaus wahrscheinlich. Hier entstand das kleine Ragout aber eher als Restverwertung, weniger als Delikatesse. Doch egal, woher das Ragout fin tatsächlich stammt, heute mögen wir es einfach gern überbacken.

Ragout Fin in der Mikrowelle überbacken

https://stock.adobe.com/de/images/typisches-ddr-wurzfleisch-ragout-fin-mit-geriebenen-gouda-kase-uberbacken-und-worcester-sauce-in-auflaufform-schale-und-zitrone-auf-holzbrett-und-marmor-hintergrund-hell/416680410

 

Im Laufe der Jahre hat sich das ursprüngliche Rezept verändert. Statt mit Kalbfleischwürfeln wird das Ragout Fin häufig mit gewürfelter Hühnerbrust zubereitet. Auch die früher verwendeten Innereien sowie Sardellen sind in der Sauce der Vorspeise nicht mehr zu finden. Überbacken wurde das Ragout Fin schon immer, vor der Erfindung der Mikrowelle natürlich im klassischen Backofen. Nachdem das Fleisch in der dickflüssigen, mit Weißwein und einem Spritzer Zitrone abgelöschten weißen Sauce in Schälchen gefüllt wurde, gibt man etwas Paniermehl, ein dünnes Stück Butter und je nach Region etwas geriebenen Käse darüber.

 

Überbacken in der Mikrowelle – verschiedene Möglichkeiten

Klassischerweise werden die gefüllten Förmchen nun im vorgeheizten Backofen überbacken. Hier wird die Käse-Butter-Schicht besonders knusprig, wenn man den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze mit Grillstufe einstellt. Nach 20 Minuten ist das Ragout heiß und der Käse geschmolzen. Statt im Backofen kann das Ragout Fin auch in der Mikrowelle überbacken werden. Gut, wenn die Mikrowelle über eine Grillfunktion verfügt. Denn hier kann man den Käse nach der eigentlichen Garzeit des Ragout Fin noch knusprig braun grillen.

 

Ragout Fin in einer Mikrowelle ohne Grillfunktion überbacken

Die Mikrowelle wird auf 800 Watt eingestellt und die Förmchen für 7 bis 8 Minuten in das Gerät gestellt. Da das Ragout von innen nach außen erhitzt wird, müssen die Formen abgedeckt werden. Dazu können einfache Mikrowellendeckel verwendet werden, die aber nur bedingt zu empfehlen sind. Besser geeignet ist ein Kaffeefilter, der auf das Ragout Fin gelegt wird. Das hat den Vorteil, dass der Filter nicht heiß wird und das Gericht darunter nicht schwitzt. Ragout Fin, das unter einem herkömmlichen Deckel in der Mikrowelle überbacken wird, entwickelt leider nicht die so beliebte knusprige Deckschicht.

Wichtig: Unabhängig vom gewählten Deckel muss das Ragout Fin in der Mikrowelle unbedingt zugedeckt werden. Wenn Sie mehrere Schalen auf einmal überbacken wollen, erhöhen Sie die Garzeit um 3 bis 5 Minuten. Zwischendurch immer wieder kontrollieren, ob der Käse geschmolzen ist.

 

Ragout Fin in der Mikrowelle mit Grillfunktion überbacken

Wenn man das Ragout Fin in einem Mikrowellengerät mit Grill zubereitet, kann man zwischen zwei Methoden wählen. Bei der ersten Variante wird ausschließlich die Grillfunktion genutzt und das Gerät auf Grillstufe bei 160 °C eingestellt. Die Schalen bleiben 6 bis 7 Minuten in der Mikrowelle. Beim Grillen wird das Ragout Fin nicht abgedeckt. Vor allem Liebhaber von knusprig gebräunten Käseschichten kommen hier auf ihre Kosten.

Alternativ kann das klassische Gratinieren mit der Grillfunktion kombiniert werden. Hier wird das Ragout Fin bei 800 Watt für 7 Minuten unter einem Deckel überbacken. Danach nimmt man den Deckel ab, schaltet die Mikrowelle auf Grill und bräunt die Käseschicht ca. 2 Minuten (oder bis zum gewünschten Bräunungsgrad).

 

Ragout Fin wie in der DDR

Kalbfleisch war in den alten Bundesländern Mangelware. Dennoch ist Ragout Fin ein typisches DDR-Gericht, das vor allem in Gaststätten gern bestellt und als Vorspeise – oder über dem Schnitzel – serviert wurde. In der ehemaligen DDR wurde Ragout Fin ausschließlich aus Hühnerfleisch zubereitet und mit einer Schicht Käse überbacken. Nach Belieben kamen Kapern hinzu. Etwas luxuriöser war das Ragout Fin mit Champignons, das nur selten in Gaststätten zu finden war.

Soll ein originaler Ragout Fin, der an die Kindheit erinnert, in der Mikrowelle überbacken werden, ist fein gewürfeltes Hühnerfleisch ein Muss. Will man ein feines Ragout nach dem Originalrezept der Hugenotten servieren, kommt gewürfeltes Kalbfleisch hinzu. Die Garzeiten sind gleich, so dass man hier nach persönlichem Geschmack und Belieben wählen kann.

Tipp: Was bei keinem Ragout Fin fehlen darf, ist die Worcestershiresauce. Sie wird nicht in die Soße des Ragouts gegeben und mitgegart, sondern vor dem Verzehr in kleinen Spritzern auf die überbackene Käseschicht gegeben. Wenn der Käse knusprig und nicht zu flüssig ist, bleibt die Sauce auf der Oberfläche des Gerichts, bis der Käse gegessen wird.



 

Passende Produkte aus unserem Shop

NEU!

0,9 kg

Nicht vorrätig

Fleischspezialitäten

Wildgulasch 750g

21,68 

0,75 kg

Rostbratwürste

Wildbratwurst

ab 14,77 

0,275 kg

Geschenkidee!

3,5 kg

Geschenkidee!

3,2 kg

Hausgemachtes im Glas

Thüringer Würzfleisch

geprüfte Gesamtbewertungen

7,13 

0,275 kg

NEU!

0,275 kg

Fleischspezialitäten

Roastbeef Rinderrücken

ab 14,93 

Fleischspezialitäten

Roastbeef Rinderrücken

ab 18,88 

Fleischspezialitäten

Rinderfilet

geprüfte Gesamtbewertungen

ab 22,09 

0,275 kg